Montag, 5. Dezember 2016

Natural Wonders.

Irgendwie war der Aufenthalt in Taupo mal wieder kürzer als gedacht. 1.5 Tage:) an day 1 waren wir in einem Hallen- und Freibad. Ziemlich coole Sache, weil es schon sehr warm war und wir so die Sonne im Wasser genießen konnten und danach noch lässig in die Saune liegen konnten. Anschließend sind wir zum Mittagessen in den Park gedüst und haben erstmal nuuuur gechillt. Kräfte sammeln und so weil wir dann richtig anstrengende 5meter vom Auto zu den Huka Falls gelaufen sind. Boahr, davon sind wir immer noch platt hahaha. Die Wasserfälle sind echt bewundernswert!! Das Wasser ist so schön blau und klar. Es läuft in kürzester Zeit so viel Wasser durch diese Kanäle, das in wenigen Minuten mehrere Olympische Hallenbäder gefüllt werden könnten. Zumindest stand das dort auf nem Schild so!:D die Nacht haben wir auf einem kostenlosen Campingplatz verbracht. War auch ziemlich cool, weil eeeecht viele Leute da waren. Wir werden bald Sterneköchinen auf dem Gaskocher hahaha, unser Essen wird immer besser❤
Gestern morgen mussten wir erstmal Wäsche waschen gehen, zu viel Dreckwäsche im Auto!! Danach sind wir nach Rotura gefahren. Da gabs auch allerhand geiles Zeug für uns zu sehen! *_* sowas verrücktes wirklich. Es gibt so viele heiße Quellen und kleine Seen und Flüsse sind bis zu 38 Grad warm. Wie geil ist das?! Nach nem stressigen Tag erstmal in ne riesige natur Badewanne liegen!❤ hammer. Das war echt richtig toll. Dann gibt es hier ziemlich viele Geysiere, aber die meisten wurden zu Touristenattraktionen gemacht und wir zahlen sicher keine 50 Dollar für sowas. Sorry Neuseeland so nicht! Dafür sind wir zu sogenannten "Mud-Pools" gefahren. Die sind ähnlich wie die heißen Quellen, nur im Matsch und bis zu 100 Grad warm! Richtig cool anzukucken!:)
Heute morgen sind wir los nach Tauranga gefahren. Auf dem Weg haben wir noch bei einem volcanic Lake angehalten. Das ist auch so ein vulkanischer See in einem Krater. Der müsste theoretisch auch sehr heiß sein. Ich bin fasziniert wie blau der ist- sowas faszinierendes und schönes oh.
Josi hat sich an meinen Haaren noch ausgetobt und mich frisiert. Jetzt bin ich schön hihi. Irgendwie kamen wir nicht in Tauranga angekommen. Wir bleiben einen Tag in Papamoa.


Samstag, 3. Dezember 2016

Mordor?

Post #2 für heute, weil es so viel zu sagen und zeigen gibt. Momentan sitzen wir im Burger King und essen und genießen mal wieder freies Wifi. Haben wir uns heute aber auch definitiv mehr als verdient. Heute morgen um 8Uhr sind wir gestartet. Tongariro Alpine Crossing! Eine Wanderung über 6 h 30min. Die Wanderung führt durch Vulkan Gestein und was für Josi bisschen Highlight war: Herr der Ringe wurde Teilweise hier gedreht. Der Vulkan um oder auf dem man läuft, stellt Mordor dar.
Wie man auf den Bildern sehen kann, waren viele Menschen hier. Am sehr guten Tagen laufen das wohl bis zu 1500 Menschen, verschiedenster Art. Alte, junge und Menschen aus aller Welt. Wir haben sogar eine Frau aus Kolumbien gesehen, die hatte ihr Kind auf dem Rücken dabei. Falls sie das ganz gelaufen ist, Respekt wirklich!
Der Weg ist unserer Meinung nach schon stellenweise sehr anstrengend! Und manchmal gefährlich. Es geht steil bergauf ohne Halt und ohne festen Untegrund. Fit sollte man sein oder viel Zeit und Ausgeglichenheit mitbringen. Wenn man an den obersten Punkten ist, dann kann man aber sehr stolz sein.
Und das sind wir! Weil wir es ganz gelaufen sind. Allerdings startet der Weg am einen Parkplatz und endet über 11kilometer Straße später an einem anderen Parkplatz. Also standen wir da ohne Auto, aber kein Stress für uns. Wir sind getrampt. Das können wir gut. Erst haben uns zwei deutsche Girlys mitgenommen und das letzte Stück zum Parkplatz haben uns dann welche mitgenommen, die selbst gelaufen sind. Nettes, spitzen englisches Gespräch. Wir sind mal wieder glücklich Menschen kennengelernt zu haben. Vorallem solche netten.